Visual Identity

MICHAEL MEINL

Michael Meinl ist ein Musik Komponist und Sounddesigner. Seine elektronischen Sounds generiert er alle eigens in seinem Studio in Holzkirchen. Er arbeitet mit einem Mix aus analogen und digitalen Klängen. Seine hohe Soundqualität und seinen klaren Klang wissen auch große Firmen wie Audi, BMW und Mini zu schätzen. Michael Meinl hatte bereits selbst eine Band und arbeitete mit Musikgrößen wie Iggy Pop und Skunk Anansie. Michael Meinls Spezialität liegt darin Klänge zu mixen und neu zu generieren. In dem Logo erkennt man die Visualisierung eines Equalizers, sowie eines Mischpult Schiebers, die gemeinsam den Buchstaben „M“ bilden. Zudem gibt es eine Variation des Logos für seine Costumer CDs und Sticker mit unterschiedlichen Höhen der Equalizer Balken.
Diese Arbeit ist in Zusammenarbeit mit KMS BLACKSPACE entstanden.

> Michael Meinl

04 – 2014

Print Design

KATHERINA WEBER

Die Abschlussarbeit der Münchner Modedesignerin Katharina Weber behandelte das Thema „Körper“. Für ihre Tasche haben wir die Anmutung von Muskelsträngen in reduzierter Linienform gewählt und gestaltet.

Fotos: Michael Wong

> We.re

12 – 2013

Album Art Cover

MICHAEL MEINL

Der talentierte Musik Komponist Michael Meinl bringt im April 2015 sein Album „Variations in Space“ heraus. Er arbeitet mit einem Mix aus analogen und digitalen Sounds.
Musik ist eine Sprache die Emotionen ausdrückt. Die abstrakte Information von Klang, Rhythmus und Zeit wollte ich in eine visuelle Form bringen. Hierfür habe ich mit einem Neurowissenschaftler gearbeit, der für seine spezielle Form der Musiktherapie Musik analysiert.
Die einzelnen Lieder wurden nach drei Parametern analysiert: Valence, tension und activity . Valence misst die Klanghöhe und soll den emotionalen Wert der Musik analysieren, activity den Rhythmus und die Frequenz und tension die Spannung in dem Lied. Somit bekam jeder Song seine eigene Form. Das Cover zeigt alle Lieder überlagert. In dem Inlay schweben die Lieder im All und symbolisieren somit die „Variations ins Space“.
Diese Arbeit ist in Zusammenarbeit mit KMS BLACKSPACE entstanden.

> Michael Meinl

06 – 2014

Tanzfilm

THE NEXT ONES

Ein Tanzvideo mit einem Song der Münchner Band Claire, in Zusammenarbeit mit dem aus New York stammenden Choreografen Peter McCoy.

Idee/Film/Schnitt:

Verena Eccardt

Johannes Gerblinger

Katrina Günther

Flavia Renz

Lena Wandinger

Tänzer:

Peter McCoy

Dijana de Conta

Jelena Zulj

Musik:

Clarie – The next ones to come

12 – 2012

Bachelorarbeit

GUNS, HEARTS & MINDS

Die Arbeit „GUNS , HEARTS & MINDS“ beschäftigt sich mit der Kunstgeschichte von 1850 bis zur Gegenwart und greift diese im Kontext ihrer zeitlichen Geschehnisse auf. Somit bietet Sie dem Betrachter einen Überblick über die geschichtlichen Entwicklungen aus verschiedenen Perspektiven. Das Thema wird mittels eines Plakats und eines Magazins dargestellt. Ersteres zeigt eine Zeitleiste, die anhand einer Grafik die ineinander fließenden Kunstströmungen skizziert. Die Assoziation mit in Wasser tropfender Tinte soll die organisch fließende Entwicklung der Kunstentströmungen visualisieren. Anbei werden wissenschaftliche und politische Ereignisse im historischen Kontext aufgelistet. Das Magazin geht näher auf Grafik und Zeitleiste ein und bietet weitere Texte und philosophische Abhandlungen. Zusätzlich zeigt es persönliche, experimentelle Auseinandersetzungen mit ausgewählten Konzepten einiger Kunstströmungen.

02 – 2015

MHM

MÜNCHNER HOCHSCHULMAGAZIN

In Kooperation mit der Hochschule München wurde das Projekt „MHM“ gestartet. Das Team bestand aus etwa sechs Leuten und wurde nacheinigen Semestern an die nachfolgende Generation übertragen. Unsere Aufgaben reichten von Konzeption über Finanzierung, Sponsoring, Gestaltung über Akquirierung von Textern und Fotografen, sowie Illustrationen bis hin zur Finalen Produktion und Distribution. http://mhm-magazin.com

> Münchner Hochschulmagazin

2010 – 2012

VERENA ECCARDT

DESIGN,  EDITORIAL & FILM